lesen-oder-vorlesen.de
Dienstag, 24. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: 33rpm – Geschichten aus dem Plattenladen
Von Frank Schültge
(Autorenproduktion 2017)

Die “Geschichten aus dem Plattenladen” sind eine Mischung aus Hörspiel und Feature:
Es sprechen ausnahmslos echte Berliner Plattenhändler, aber sie geben Anekdoten zum Besten. Nur eine einzige Frage hat ihnen der Musiker und Autor Frank Schültge, als das Mikrofon noch ausgeschaltet war, gestellt: “Kannst du mir eine Geschichte aus deinem Laden erzählen?” Mit ihren Antworten wurden diese Menschen, die es gewohnt sind uns etwas zum Hören verkaufen zu wollen, zu modernen Märchenerzählern. Ihre Episoden aus dem Alltag verraten viel über die Psychologie und die verschlungenen Beziehungen zwischen Plattenkäufer und -verkäufer und geben einen Einblick in die merkwürdig hermetischen Räume, in denen mit Klangteppichen und kruden Identifikationsmodellen gehandelt wird.

Dienstag, 29.08.2017, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem
 
 

 
Hörspieltipp: Broken German
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Tomer Gardi
Mit: Dor Aloni, Aviva Joel, Tomer Gardi u. a.
Hörspielbearbeitung und Regie: Noam Brusilovsky
(Produktion: SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: ca. 60 Minuten

Ein Spiel mit Identitäten, Chronologie, Perspektiven.
Ein israelischer Mann erzählt in gebrochenem Deutsch. Er erzählt, babylonisch-lebendig, von Radili Anuan, der sich in Berlin nach Anpöbelungen durch Skins ein Messer gekauft, es dann aber vergraben hat. Und von einer linken WG, die Jahre später einen Dokumentarfilm auf der Suche nach dem vergrabenen Messer machen will. Er erzählt von einer Reise nach Berlin mit seiner Mutter. Statt ihrer eigenen nehmen sie zwei fremde Koffer vom Flughafen mit, die sich als Koffer eines Arabers und einer aus Eritrea geflüchteten Frau herausstellen. Der Mann trägt fortan die Kleider der Frau, seine Mutter die des Mannes. Er bespricht mit seiner Mutter Erinnerungen an ein von den Deutschen besetztes Dorf in Rumänien, hält eine Rede zur Neueröffnung des Kafka-Instituts (vormals Goethe-Institut), lässt sich als Arbeitsmigrant in der Prosa eine fremde Sprache nachts im Jüdischen Museum einschließen und entdeckt dort in der Besenkammer eine Leiche: “Also keine Angst. Ich nehme keiner Deutsche Literat seine Arbeit weg. Und deshalb musste ich das Jüdische Museum Besenkammer Tür aufmachen. Für die schwarze Arbeit. Ins deutsche Sprache. Und weil so sind wir Schriftsteller. Wir machen geschlossene Besenkammer Türe auf.”

Ursendung
Sonntag, 27.08.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Schmidts Wecker
Von Stefanie Rühle
Steht nach der Sendung ein Jahr zum Download bereit unter: kindernetz.de/spielraum

Herr Schmidt lebt in einer windschiefen Bretterbude im Hinterhof eines Mietshauses. Für die anwohnenden Eltern ist er ein äußerst seltsamer Zeitgenosse – für Ben und Franz aber ist Schmidt spannender als Fernsehen. Als Erfinder heckt er immer wieder aberwitzige und kuriose Dinge aus. Mit seiner allerneuesten Erfindung – dem Zeitreisewecker – bringt er allerdings nicht nur Ben und Franz, sondern vor allem sich selbst in eine äußerst brenzlige Lage.
In Stefanie Rühles Geschichte trifft die längst vergessene und skurrile Welt der 1980er-Jahre auf die unvoreingenommene Perspektive zweier Kinder.

Samstag, 26.08.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Zu einer anderen Jahreszeit. Vielleicht.
Hörspiel von Agnes Gerstenberg
Regie: Maidon Bader
(Produktion: SWR 2015)
Länge: 31 Minuten

Paul lebt alleine in der Anonymität einer Großstadt und arbeitet als Fahrradkurier. Beim nächtlichen Joggen im Park findet er eine junge Frau, die nackt und hilflos im Schnee liegt. Er nimmt sie mit in seine Wohnung. Aber am nächsten Morgen ist sie verschwunden, und es scheint, als sei sie nie da gewesen. Paul versucht, sein Leben weiterzuleben wie bisher, doch dann glaubt er die junge Frau in einer Studentin wiederzuerkennen. Argwöhnisch beobachtet von seinem Vermieter, geht er auf die Suche nach dem, was wirklich geschehen ist, und heftet sich an die Fersen der Fremden.

Dienstag, 22.08.2017, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem
 
 

 
Hörspieltipp: Wie schrecklich schwinden unsere Kräfte
Hörspiel nach Texten von Daniil Charms
Aus dem Russischen von Peter Urban
Mit: Felix von Manteuffel, Ueli Jäggi, André Jung u. a.
Hörspielbearbeitung und Regie: Fritz Zaugg
Komposition: Dodo Luther
(Produktion: DRS 1991)
Länge: 78 Minuten

Daniil Charms, der russische Meister des Paradoxen, gilt heute als einer der ganz großen Humoristen des 20. Jahrhunderts. Er verknüpfte in seinen Texten abgrundtiefen, grellen und bissig-bösen Witz mit persönlicher Verzweiflung und geistreichem Spott.

In dieser Hörcollage hat Fritz Zaugg nicht nur Kurzstücke, Prosatexte und Gedichte bearbeitet und zu einem Hörspiel montiert, eingefügt sind auch gesellschaftliche Hintergründe sowie die faszinierende und erschütternde Biografie dieses bedeutenden Autors, der 1942 in einem Gefängnis in Leningrad verhungerte, da man ihn in den Wirren des Krieges vergessen hatte.

Sonntag, 20.08.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Von wegen einsame Insel!
Von Amelie Soyka
Ein Jahr Download unter: kindernetz.de/spielraum

Ein Tag auf einer einsamen Insel fernab vom trubeligen Familienstrand? Das klingt vielversprechend für Mia, die mit ihren Eltern und dem kleinen Bruder Jonas die Ferien in Kroatien am Meer verbringt. Aber aus dem Paradies, das sie abseits auf der anderen Inselseite finden, wird plötzlich eine Notlage: Das Boot, das sie morgens gebracht hat, kommt nicht wieder, um die Familie abzuholen.
Und jetzt? Können sie ohne Campingsachen und Proviant auf der Insel übernachten? Und wo sind die anderen Badegäste?
Ob es eine Lösung für Mias Familie gibt, wieder ans Festland zurückzugelangen? Das erzählt die Kölner Autorin Amelie Soyka in ihrem SWR2-Spielraum-Debüt.

Samstag, 19.08.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Unantastbar
Kriminalhörspiel von Wolfgang Zander
Mit: Alexander Khuon, Steffen “Shorty” Scheumann, Anjorka Strechel u. v. a.
Regie: Nikolai von Koslowski
(Produktion: RBB 2017)
Audio unter radiotatort.ard.de. Auch als Podcast abonnierbar!
Länge: ca. 55 Minuten

Als unantastbar gelten im amerikanischen Polizei-Jargon Mörder, deren Schuld augenfällig, jedoch nicht endgültig beweisbar ist. So ein Fall ist für das Berliner LKA der Neo-Nazi Carsten Wienhold. Als vor Jahren eine Polizistin ermordet wurde, verwiesen alle Spuren auf Wienhold. Die Kollegen vom Staatsschutz bissen sich an ihm die Zähne aus. Vergeblich. Vielleicht, weil er als V-Mann vom Verfassungsschutz gedeckt wurde? In einer Sommernacht werden Oberkommissar Alexander Polanski und sein Kollege Lehmann in den Volkspark Hasenheide gerufen. Dort, unweit des Denkmals für den Turnvater Jahn, wurde Wienhold gefunden, erschossen. Die Projektile deuten auf dieselbe Waffe hin, mit der vor Jahren jene Polizistin ermordet wurde. War der Mord an Wienhold ein Racheakt? Oder die Tat seiner eigenen Leute? War Wienholds Tarnung aufgeflogen? Hatte der Verfassungsschutz ihn gar fallen gelassen? Woher kam die Waffe und wohin ist sie verschwunden? Polanski und Lehmann stehen vor etlichen Rätseln.

ARD RadioTatort
Freitag, 18.08.2017, 19:05 Uhr, SWR2 Krimi
sowie Samstag, 19.08.2017, 21:03 Uhr, SWR4 BW
 
 

 
Hörspieltipp: Nicks Baby
Hörspiel von Maja Das Gupta
Regie: Mark Ginzler
(Produktion: SWR 2015)
Länge: 27 Minuten

Nick ist Journalist auf Jobsuche. Erst neulich hat er wieder eine Absage kassiert – von einem Eltern-Magazin, für das er in Ermangelung eines Kindes nicht in Frage kam. Doch eines Morgens fährt er seinen Rechner hoch und wird auf Facebook mit Glückwünschen zum Vatersein überhäuft. Denn eine Freundin hat ein Foto gepostet, das ihn mit einem Baby auf dem Arm zeigt, das fälschlicherweise ihm zugeschrieben wird. Eigentlich will Nick den Irrtum schnell aufklären, aber da meldet sich besagtes Eltern-Magazin, gratuliert zum Sohn und unterbreitet ihm ein Jobangebot. Nick erliegt der Versuchung: Wenn alle Welt ihm online zum Vaterglück gratuliert, warum nicht offline davon profitieren? Allerdings erweist es sich im digitalen Zeitalter mit seiner Fotosucht als gar nicht so einfach, über einen längeren Zeitraum die Anwesenheit eines Kindes zu simulieren...

Dienstag, 15.08.2017, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger