lesen-oder-vorlesen.de
Freitag, 23. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Ich mag keine Mädchen
Hörspiel von Mariannick Bellot
Aus dem Französischen von Philippe Brühl
Musik: Jérome Filippi
Regie: Philippe Brühl
Produktion: SWR 2012
Länge: 55 Minuten

Der 10-jährige Raoul ist ein schlechter Schüler – außer beim Fußball, am Klavier und vielleicht in Mathe. Am Konservatorium ist er das einzige “farbige” Kind, und auch der Einzige, der Ravel und Kurtág lieber mag als Chopin. Und er hasst den “Mein Pferdchen”-Walzer – lieber sterben, als den zu spielen, selbst wenn er in der Abschlussprüfung auf dem Programm steht …
Raoul ist ein mürrischer Nörgler, mit zarten Momenten, immer leidenschaftlich. Und: absoluter Frauenfeind! Ganz klar, er mag keine Mädchen und versteht nicht, warum sie immer solche Geschichten machen. Am Tag, an dem sein bester Freund sich verliebt, ihm alles anvertraut und ihn als Mittelsmann für seine Liebesbotschaften benützt, bricht eine Welt für Raoul zusammen.

Samstag, 26.05.2012, 16.05 Uhr, SWR2 Spielraum

Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download bereit unter: www.swr2.de/hoerspiel
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Geschichten aus der großdeutschen Metropulle
Hörspiel von Ingrid Marschang
Regie: Andrea Getto
Produktion: NDR 2010
Länge: 55 Minuten

Johann Marland, Alkoholiker ohne festen Wohnsitz, hat einen Auftrag als Undercover-Detektiv. Mittels Fernrohr soll er die Privatsphäre seiner Berliner Nachbarn ausspionieren, um vorgetäuschter Bedürftigkeit und Sozialmissbrauch auf die Schliche zu kommen. Als Gegenleistung gibt’s Wohnung und Getränke gratis. Marland bezieht Quartier im 18. Stock eines schäbigen Hochhauses, inmitten der Marzahner “Sterbefall- und Müllrabattenkultur”. Durch seine Ermittlungen gerät er auf eine gefährliche Reise, die ihn bis ins württembergische Ludwigsburg und ins badische Triberg führt.

Freitag, 25.05.2012, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi
 
 

 
Hörspieltipp: Gehen im Herzland
Nach einem Text aus Peter Handkes Erzählung “Die Wiederholung”
Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
Musik: Gerd Bessler
Produktion: DLF 2009
Länge: 50 Minuten

Als gereifter Mann hält Filip Kobal 1985 Rückschau auf seine Herkunft und Jugend. Als 19-jähriger Schulabgänger reist er von seinem österreichischen Heimatdorf im südlichen Kärnten in die Republik Slowenien. Er folgt dabei nicht nur den Wurzeln seiner Familie, die im slowenischen Karst eine nostalgisch-verklärte Heimat und in Österreich ein Exilland sieht, sondern auch seinem deutlich älteren, angeblich im Krieg verschollenen Bruder. Peter Handkes Erzählung “Die Wiederholung” (1986) ist ein großer Monolog über das romantische Motiv des Wanderns und die Suche nach dem eigenen Ursprung.

Donnerstag, 24.05.2012, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Zwei sehr ernsthafte Damen
Nach dem gleichnamigen Roman von Jane Bowles
Musik: Gerhard Schiewe
Hörspielbearbeitung und Regie: Heike Tauch
Produktion: DLR Kultur 2005
Länge: 83 Minuten

Miss Goering will ihr luxuriöses Zuhause aufgeben und auf die Insel in ein Holzhaus ziehen. Sie sucht Veränderung und erklärt, dies sei erst der Anfang eines ungeheuren Plans. Tatsächlich interessiert Miss Goering im Wechsel der Liebschaften nur eins: die Rettung des eigenen Seelenheils. Mrs. Copperfield hat eine Heidenangst vor dieser Reise nach Panama. Denn ihr Gatte bevorzugt die falschen Hotels im falschen Viertel und liebt strapaziöse Ausflüge in den Dschungel. Da erkundet Mrs. Copperfield lieber das Bordellviertel.

Sonntag, 20.05.2012, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

Hörspieltipp: Klarer Fall
 
Hörspieltipp: Klarer Fall
Hörspiel von John von Düffel
Regie: Christiane Ohaus
Produktion: RB 2012
Länge: 53 Minuten

Großer Fahndungserfolg für die Bremer Polizei: Mit Hilfe der DNA wird der Täter eines Tankstellenraubmords schnell überführt und inhaftiert. Zeit für Hauptkommissarin Evernich, ein paar Tage Urlaub zu nehmen und sich ihrem kranken Vater zu widmen. Doch kaum hat sie sich ausgeklinkt, wird der Inhaftierte tot in seiner Zelle gefunden. Selbstmord? Oder ein Mord unter Gefangenen? Evernichs Assistent Claas und Staats anwalt Gröninger müssen in diesem Fall ohne die erfahrene Kommissarin auskommen. Dass sie einander nicht mögen, ist dabei nicht einmal das größte Problem.

Freitag, 18.05.2012, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi
Zweitsendung in SWR4, am Samstag den 19.05.2012, 21.03 Uhr

Diese Folge steht ab Montagabend nach der Sendung vier Wochen zum Download bereit: www.radiotatort.ard.de

Auch als Podcast abonnierbar!
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Ein Abend im Club
Nach dem gleichnamigen Roman von Christian Gailly
Hörspielbearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer
Produktion: SWR 2004
Länge: 61 Minuten

Ahnte Simon Nardis, dass er seinen letzten Zug nach Paris verpasste, um eine letzte Chance im Leben nicht zu verpassen? Eine doppelte Chance: die, wieder zur Musik zurückzufinden, die von ihm verraten wurde, und die, eine neue Liebe zu finden, auf die er nicht mehr gehofft hatte. Nur, wer Zug sagt, sagt auch Abfahrtszeit, und wer Abfahrtszeit sagt, sagt auch Moral, und wer Moral sagt, sagt auch Eheleben. Und Simon Nardis war verheiratet ... Eine Geschichte von Sehnsucht, vom Mut des Aufbruchs und der Tiefe eines späten Glücks.

Donnerstag, 17.05.2012, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Feiertag
 
 

 
Hörspieltipp: DOGGOD
Hörspiel von Magda Woitzuck
Musik: Peter Kaizar
Regie: Philip Scheiner und Peter Kaizar
Produktion: ORF 2009
Länge: 53 Minuten

Der Soldat Robert ist verschleppt worden. Er sitzt in einem Verlies, nur die Briefe seiner Frau Aster hat er bei sich. Sie schreibt, sie habe mit dem Auto einen Hund niedergefahren, aber dann sei der Hund verschwunden. Ein bizarres Märchen beginnt: Im nächsten Brief ist von einem weiteren Hund die Rede, auch er sei verschwunden, nachdem Aster ihn überfahren habe. Ihm folgen weitere Hunde, am Ende sind es über 60. Als Robert befreit wird, trifft ihn ein Querschläger. Er meint zu sterben, es ist jedoch seine Frau, die zum selben Zeitpunkt ums Leben kommt: bei dem Versuch, einen echten Hund zu überfahren. Einige Jahre später hat Robert eine neue Partnerin und eine Geliebte. Elisabeth und Renate sind gute Freundinnen. Eines Tages stellen beide fest, dass sie schwanger sind. Als Vater kommt nur Robert in Frage, der sich allerdings per Vasektomie die Zeugungsfähigkeit hat nehmen lassen. Doch damit der Ungereimtheiten nicht genug. Die Ergebnisse der Ultraschalluntersuchungen zeigen, dass es sich nicht um gewöhnliche Schwangerschaften handelt. Die Föten der beiden Schwangeren haben nichts Menschliches an sich. Statt Armen und Beinen erkennt der Arzt auf seinem Schirm – Pfoten.

Donnerstag, 10.05.2012, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörpsieltipp: Blood Empire
Hörspiel von A. L. Kennedy, inspiriert durch Bram Stokers “Dracula”
Musik: Andreas M. Otto
Regie: Beate Andres
Produktion: SWR 2010
Länge: 73 Minuten

Warna 1892. Die “Demeter” liegt im bulgarischen Schwarzmeerhafen, bereit für den langen Seeweg nach Großbritannien. Captain Billington wartet nur noch auf die Fracht, 50 Kisten mit Sand. Die Ladung übergibt ein riesiger Mann, den Billington später bei seiner Crew aufspürt, allesamt vertieft in ein blutiges Segnungsritual. Billington wirft den Mann von Bord, denn er glaubt an die Wissenschaft und hasst Aberglauben. Doch an Bord stimmt etwas nicht und auch in Billingtons Kopf macht sich etwas breit, das er nicht benennen kann – und dessen Einfluss wächst.

Sonntag, 06.05.2012, 18.40 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag

Achtung Programmänderung: Das ursprunglich eingeplante Hörspiel "Flughunde" von Marcel Beyer, wird im 1. Halbjahr 2013 gesendet!
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger