lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 19. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Einzelgespräche (1/5)
Nach dem Roman von Ingmar Bergman
Aus dem Schwedischen von Verena Reichel
Mit: Rita Russek, Jürgen Arndt, Wolfgang Hinze
Hörspielbearbeitung und Regie: Ulrich Heising
(Produktion: HR 1999)
Länge: 63 Minuten

Schweden im Juli 1925. Anna, Mutter dreier Kinder und seit zwölf Jahren mit dem Vikar Henrik verheiratet, trifft zufällig ihren Konfirmations-Pastor Onkel Jakob, der Henriks Vorgesetzter ist. Sie gesteht ihm den Ehebruch mit Tomas, einem elf Jahre jüngeren Theologiestudenten. Obwohl Schuldgefühle sie belasten, verteidigt sie diese Liebe. Onkel Jakob jedoch verlangt von Anna, die Beziehung zu Tomas abzubrechen und ihrem Mann Henrik alles zu sagen – nur in der Wahrheit, davon ist er überzeugt, kann sie auf Dauer ihr eigenes Glück und das Glück der Familie retten.

”Eine klassische Dreiecksgeschichte, erzählt mit jener archaischen Wucht, die man auch aus Bergmans Filmen kennt.” Frankfurter Allgemeine Zeitung

Sonntag, 04.06.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag

Teil 2: Pfingstmontag, 5. Juni,
Teil 3: Sonntag, 11. Juni,
Teil 4: Donnerstag, 15. Juni
und Teil 5: Sonntag, 18. Juni; jeweils um 18:20 Uhr
 
 

 
Hörspieltipp: Kater Franz verreist
Von und mit Caroline Ebner
(Kinderklappstuhllesung vom 5. Mai im Schlossgarten)
Steht nach der Sendung zum Download bereit: kindernetz.de/spielraum

Ferien auf einer griechischen Insel. Eine großartige Sache! Kater Franz und sein Besitzer erholen sich und genießen das Leben. Die Reise allerdings war sehr aufregend – und zwar für beide. Als sie endlich da sind, hat sich dort auf der Insel schon herumgesprochen, dass der Tourist aus Deutschland inzwischen ein Herz für Katzen hat. Schließlich hat er ja seinen eigenen Kater dabei. Das wäre doch das perfekte Herrchen für zwei obdachlose Katzen, oder etwa nicht?

Samstag, 03.06.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Herr der Diebe (2/3)
Nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke
Mit: Luca Baron, Schäfermeyer, Linnea Saure, Holländer, Nicolai Wolf, Anton Kurth, Markus Hering, Sascha Icks und viele andere
Musik: b.deutung
Hörspielbearbeitung und Regie: Robert Schoen
(Produktion: SWR/NDR 2014)
Diese Sendung steht eine Woche als Stream zum Anhören bereit: kindernetz.de/spielraum
Länge: 53 Minuten

Endgültig scheint die Gemeinschaft der Bande aufzubrechen, als ein rätselhafter Auftrag, erteilt von dem mysteriösen “Conte”, die Kinder auf eine Laguneninsel führt. Diese Insel, von außen unbewohnt und einsam scheinend, birgt ein Geheimnis, das alles verändert. Nach dem Roman “Drachenreiter”, der 2013 als Hörspiel Premiere hatte, präsentierten SWR und NDR mit “Herr der Diebe” im Jahr darauf erneut ein dreiteiliges Hörspiel nach einem Welterfolg von Cornelia Funke. Die Autorin führt uns durch ein winterliches Venedig, verstrickt uns in verwirrende Rätsel und erfüllt ihren Helden am Schluss einen alten Menschheitstraum.

Sonntag, 04.06.2017, 14:05 Uhr, SWR2 Spielraum – Hörspiel

Teil 3: Pfingstmontag, 5. Juni, 14:05 Uhr
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Der Maulwurf
Kriminalhörspiel von Rodney David Wingfield
Aus dem Englischen von Marianne de Barde
Mit: Herbert Stass, Sibylle Nicolai, Rolf Becker, Joachim Wichmann, Dieter Borsche u. a.
Regie: Manfred Marchfelder
(Produktion: SDR 1981)
Länge: 50 Minuten

Diese Spionagegeschichte reicht bis in die Zeit des Kalten Krieges: Drei Männer werden unabhängig voneinander in eine Falle gelockt. Bei einem Geschäftstermin mit einem angeblichen Amerikaner werden sie eingeschläfert und wachen später in einem Keller wieder auf. Sie sind alte Bekannte, und der Keller war einst ihr Hauptquartier. Vor 35 Jahren gehörten sie zur Londoner Spezialabteilung VII, die den Widerstand im französischen Untergrund organisierte. Allerdings hatten sie damals noch einen vierten Kollegen, der 1944 umgebracht wurde. Der Mörder muss einer von ihnen gewesen sein – ein Verräter und Doppelagent, der für die Gegenseite arbeitete und noch immer aktiv ist.

Freitag, 02.06.2017, 22:33 Uhr, SWR2 Krimi
 
 

 
Hörspieltipp: Herr der Diebe (1/3)
Nach dem gleichnamigen Roman von Cornelia Funke
Mit: Luca Baron, Schäfermeyer, Linnea Saure, Holländer, Nicolai Wolf, Anton Kurth, Markus Hering, Sascha Icks und viele andere
Musik: b.deutung
Hörspielbearbeitung und Regie: Robert Schoen
(Produktion: SWR/NDR 2014)
Diese Sendung steht eine Woche als Stream zum Anhören bereit: kindernetz.de/spielraum
Länge: 52 Minuten

”Du bist also wirklich der Herr der Diebe”, sagte der Fremde leise. “Nun gut, behalte deine Maske auf, wenn du dein Gesicht nicht zeigen möchtest. Ich sehe auch so, dass du sehr jung bist.”
Der Herr der Diebe – das ist der geheimnisvolle Anführer einer Kinderbande in Venedig, die er mit dem Verkauf der Beute aus seinen Raubzügen über Wasser hält. Keiner kennt seinen Namen, seine Herkunft. Auch nicht Prosper und Bo – zwei Ausreißer, die auf der Flucht vor ihrer Tante und dem Detektiv Victor Unterschlupf bei der Bande gefunden haben. Als Victor den Kindern tatsächlich auf die Spur kommt, bringt er dadurch alle in Gefahr.

Samstag, 03.06.2017, 14:05 Uhr, SWR2 Spielraum – Hörspiel

Teil 2: Pfingstsonntag, 4. Juni, 14:05 Uhr
Teil 3: Pfingstmontag, 5. Juni, 14:05 Uhr
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Lissy (2)
Hörspiel in zwei Teilen von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers
Mit Debora Bittner, Matthias Oliver Schneider, Marc Zwinz, Britta Steffenhagen, Marianna Linden, Jon-Kaare Koppe, Raphael Stricker, Michael Kind, Alexandria Emilia Rawa, Erik Studte und Stefan Piepp
Musik Frank Schlültge Bernd Oezsevim
(Regie und Produktion: die Autoren für den SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf swr2.de/tandem
Länge: ca. 25 Minuten

In der ostdeutschen Provinz trifft die Polizeianwärterin Lissy auf die neue Familie ihres Vaters, von der sie so gut wie nichts weiß, und macht Bekanntschaft mit der örtlichen Bürgerwehr, für die anscheinend ganz eigene Regeln und Gesetze gelten. Als der Busfahrer Matze plötzlich im Dorf auftaucht, brechen alte Feindseligkeiten wieder auf und Lissy gerät zwischen alle Fronten
.
Dienstag, 30.05.2017, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Taxi
Hörstück von Johannes S. Sistermanns
Komposition und Realisation: Johannes S. Sistermanns
(Produktion: SWR 2014)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung 14 Tage als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 37 Minuten

Der Kölner Komponist und Hörspielmacher Johannes S. Sistermanns notiert zu seinem auf Originaltönen beruhenden Hörstück: “In einem Taxi vermuten wir immer den Ortskundigen. Aber ich frage dann: Wo kommst du her? So geschehen in Hong Kong, New York, Perth, Rom, Fremantle, Shang-hai, Adelaide, Istanbul, Berlin, Köln. Denn nicht selten sind Taxifahrer selbst die Ortsunkundigen, Fliehenden, Flüchtigen und nicht Sesshaften. Und, wohin ist der Taxi-fahrer unterwegs? Die temporäre Transitsituation von Auto, Fahrgast und Fahrer ergibt eine kurze, aber äußerst komplexe Klangsituation: Radiostationen, Funkverbindung mit der Zentrale, die Fahrgeräusche bei geschlossenem wie geöffnetem Fenster. In meiner Klangmontage werden Gespräche nicht beendet, nur unterbrochen, später wieder fortgeführt. Klangbänder rauschen vorüber, bevor sie im Echo der Städte versickern. Sie sind akustische Durchgangsstationen, die zur auditiven Sozialfotografie gerinnen.”

Donnerstag, 01.06.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Das dreißigste Jahr
Nach der gleichnamigen Erzählung von Ingeborg Bachmann
Mit: Oswald Döpke und Gert Westphal
Regie: Oswald Döpke
(Produktion: RB/SDR 1961)
Länge: 80 Minuten

”Wenn einer in sein dreißigstes Jahr geht, wird man nicht aufhören, ihn jung zu nennen. Er selber aber, obgleich er keine Veränderungen an sich entdecken kann, wird unsicher; ihm ist, als stünde es ihm nicht mehr zu, sich für jung auszugeben. Und eines Morgens wacht er auf, an einem Tag, den er vergessen wird, und liegt plötzlich da, ohne sich erheben zu können, getroffen von harten Lichtstrahlen und entblößt jeder Waffe und jeden Muts für den neuen Tag. Wenn er die Augen schließt, um sich zu schützen, sinkt er zurück und treibt ab in eine Ohnmacht mitsamt jedem belegten Augenblick. Er sinkt und sinkt, und der Schrei wird nicht laut (auch er ihm genommen, alles ihm genommen!), und er stürzt hinunter ins Bodenlose, bis ihm die Sinne schwinden, bis alles aufgelöst, ausgelöscht und vernichtet ist, was er zu sein glaubte.” (Ingeborg Bachmann)

Sonntag, 28.05.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger