lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 28. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Bibliotheken

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 26. bis 29. Mai (KW 22)
Öffnungszeiten während der Pfingstferien:
Die Hauptstelle (Münsterplatz 17) ist zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die Stadtteilbibliotheken Haslach und Mooswald und die Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld haben von Dienstag, 26., bis Freitag, 29. Mai geschlossen. Erster Öffnungstag ist Dienstag, 2. Juni.

26. bis 29. Mai
Bücherbus-Aktionswoche in den Pfingstferien
Anlässlich seines 60jährigen Geburtstags startet der Bücherbus der Stadtbibliothek vom 26. bis 29. Mai zu einer Aktionswoche. Die üblichen Haltestellen werden in dieser Woche nicht angefahren. Von jeweils 11 bis 15 Uhr steht der Bücherbus an folgenden Standorten: Dienstag, 26. Mai: Parkplatz der Freiburger Turnerschaft FT 1844,
Mittwoch, 27. Mai: Nistplatz auf dem Mundenhof,
Donnerstag, 28. Mai: Bürgerhaus am Seepark,
und Freitag, 29. Mai: Waldhaus, Wonnhaldestraße.
Die Haltestellen stehen auch auf www.freiburg.de/stadtbibliothek .
Kleine und große Besucher können dabei den Bus besichtigen, sein umfangreiches Medienangebot nutzen, aber auch Bücherbusmodelle basteln und ein Riesenpuzzle vom Bücherbus zusammenfügen. Dazu findet ein Bilderbuchkino statt. Dreijährige Kinder bekommen eine „Lesestart-Tasche“ mit Bilderbuch. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 26. Mai, 15 Uhr
Lesetreff mit Ursula Dietrich (Stadtbibliothek)
Ursula Dietrich lädt in der Stadtbibliothek (3. Obergeschoss) monatlich zum Austausch über Bücher in lockerer Form ein. Am Dienstag, 26. Mai, 15 Uhr, wird über den Roman „Maschas Glück“ von Ljudmila Ulickaja gesprochen. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken am 19. und 20. Mai (KW 21)
Dienstag, 19. Mai, 15.30 Uhr
Frühlingszeit – Vorlesezeit
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Rieselfelder VorleserInnen lesen am Dienstag, 19. Mai, um 15.30 Uhr, in der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, für Kinder von 3 bis 6 Jahren wieder lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 20. Mai, 16 Uhr
Vorlesestunde mit Felizitas Lacher
(Kinder- und Jugendbibliothek)
Lustige und spannende Bilderbücher liest Felizitas Lacher für Kinder von 3 bis 5 Jahren am Mittwoch, 20. Mai, um 16 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 11. bis 16. Mai (KW 20)
Dienstag, 12. Mai
Ausstellung zur tschechischen Musik (Stadtbibliothek)
Im Rahmen der Tschechischen Kulturtage und zum 50-jährigen Jubiläum ihrer Musikabteilung zeigt die Stadtbibliothek von Dienstag, 12. Mai, bis Samstag, 13. Juni, die Ausstellung „Persönlichkeiten der tschechischen Musik“. Sie stellt Leben und Werk der Komponisten Bedřich Smetana, Leoš Janáček und Antonín Dvořák vor. Zu sehen ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek (Di-Fr 10 bis 19 Uhr, Sa 10-14 Uhr, Mo geschlossen). Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 12. Mai, 15.30 Uhr
Vorlesezeit (Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Rieselfelder VorleserInnen lesen am Dienstag, 12. Mai, um 15.30 Uhr, in der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, für Kinder von 3 bis 6 Jahren wieder lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. Mai, 14.30 bis 16.30 Uhr
Bibliobus aus Mulhouse (Münsterplatz)
Der Bibliobus aus Mulhouse mit Büchern, Zeitschriften und Hör-CDs in französischer Sprache kommt am Freitag, 15. Mai, von 14.30 bis 16.30 Uhr wieder auf den Münsterplatz vor der Stadtbibliothek. Für die Ausleihe genügt der gültige Ausweis der Stadtbibliothek Freiburg.

Samstag, 16. Mai, 11 Uhr
Italienische Vorlesestunde für Erwachsene (Stadtbibliothek)
Alessandra Ballesi-Hansen vom Centro Culturale Italiano liest am Samstag, 16. Mai, um 11 Uhr, im Besprechungsraum im 3. Obergeschoss der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 aus "Storia della bambina perduta" von Elena Ferrante. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 4. bis 9. Mai (KW 19)
Montag, 4. Mai, 15.30 Uhr
Bilderbuchkino „Theodor trödelt“
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Die Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, zeigt am Montag, 4. Mai, um 15.30 Uhr, das Bilderbuchkino „Theodor trödelt“. Für Kinder ab 4 Jahren wird die Geschichte erzählt und dazu Dias gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 5. Mai, 15.30 Uhr
Frühlingszeit – Vorlesezeit
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Rieselfelder VorleserInnen lesen am Dienstag, 5. Mai, um 15.30 Uhr, in der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, für Kinder von 3 bis 6 Jahren wieder lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 6. Mai, 16 Uhr
Vorlesestunde mit Felizitas Lacher
(Kinder- und Jugendbibliothek)
Lustige und spannende Bilderbücher liest Felizitas Lacher für Kinder von 3 bis 5 Jahren am Mittwoch, 6. Mai, um 16 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Nach dem Vorlesen gibt es eine Bastelaktion zum Thema „Frühling“. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 8. Mai, 16 Uhr
Frühlings-Lieder-Zauber
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Frühlingslieder, Zaubertrank und ein mysteriöser Apparat stehen am Freitag, 8. Mai, 16 Uhr, auf dem Programm des Kinderchor-Projektes Rieselfeld. In der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, singen die Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren unter der Leitung von Inga Fischer mehrstimmige Lieder. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 9. Mai, 11 Uhr
Italienische Vorlesestunde für Kinder (Stadtbibliothek)
Für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren lesen Mitglieder des Centro Culturale Italiano am Samstag, 9. Mai, um 11 Uhr im Besprechungsraum im 3. Obergeschoss der Stadtbibliothek am Münsterplatz aus italienischen Kinderbüchern. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 9. Mai, 16 Uhr
Aktion Lesestart: Puppentheater Toy Maschine „Ritter“
(Kinder- und Jugendbibliothek)
Im Rahmen der Tschechischen Kulturtage in Freiburg und der Aktion Lesestart der Stiftung Lesen kommt das Puppentheater Toy Maschine am Samstag, 9. Mai um 16 Uhr in die Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Für Kinder ab 3 Jahren wird die Geschichte um den tapferen Ritter Georg aufgeführt. Eltern mit ihren 3-jährigen Kindern erhalten zudem ein Lesestart-Set der Stiftung Lesen. Der Eintritt ist frei.
 
 

Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 27. April bis 2. Mai (KW 18)
Gaito Gasdanow in Paris, ca. 1934 / Foto: Hanser Verlag
 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 27. April bis 2. Mai (KW 18)
Dienstag, 28. April, 11 Uhr
Einweihung der Büste von Marina Zwetajewa (Stadtbibliothek)
Anlässlich der Russischen Kulturtage in Freiburg hat der Bildhauer Alexander Burganow im Auftrag der Rudomino-Bibliothek in Moskau eine Porträtbüste der russischen Dichterin Marina Zwetajewa (1892 - 1941) geschaffen, die der Stadt Freiburg als Geschenk übergeben wird. Zwetajewa lebte von 1904 bis 1905 in Freiburg und ist damit zugleich Ausgangspunkt und Bindeglied der neuen kulturellen Zusammenarbeit zwischen Freiburg und der Rudomino-Bibliothek. Zur Einweihung der Büste lädt die Stadtbibliothek am Dienstag, 28. April, um 11 Uhr, in die Hauptstelle am Münsterplatz 17 ein. Renate Obermeier, Ensemblemitglied des Theaters im Marienbad, liest Texte von Marina Zwetajewa. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 28. April, 20 Uhr
Lesung: „Ein Abend bei Claire“. Rosemarie Tietze stellt Gaito Gasdanow vor (Stadtbibliothek)
Gaito Gasdanow (1903 – 1971) gilt als einer der wichtigsten russischen Exilautoren des 20. Jahrhunderts. Beim Hanser Verlag erschienen erstmals in deutscher Übersetzung „Das Phantom des Alexander Wolf“ (2012) und „Ein Abend bei Claire“ (2014). Rosemarie Tietze hat beide Romane übersetzt. Im Rahmen der Russischen Kulturtage in Freiburg stellt sie Gaito Gasdanow am Dienstag, 28. April, um 20 Uhr, in der Stadtbibliothek vor und liest aus seinen Werken. Rosemarie Tietze wurde für ihre Übersetzungen vielfach ausgezeichnet, ua. mit dem Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und dem Paul-Celan-Preis. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 28. April, 15 Uhr
Lesetreff mit Ursula Dietrich (Stadtbibliothek)
Ursula Dietrich lädt monatlich zu einem Austausch über Bücher in lockerer Form ein. Beim nächsten Lesetreff am Dienstag, 28. April, um 15 Uhr, wird in der Stadtbibliothek am Münsterplatz (3. Obergeschoss) über den Roman „Die kleine Bijou“ von Patrick Modiano gesprochen. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 28. April, 15.30 Uhr
Frühlingszeit – Vorlesezeit (Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Rieselfelder VorleserInnen lesen am Dienstag, 28. April, um 15.30 Uhr, in der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, für Kinder von 3 bis 6 Jahren wieder lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 29. April, 17 Uhr
Vorlesen im Vorlesesessel (Stadtteilbibliothek Haslach)
„Wünsch Dir was“ - Für Kinder ab 3 Jahren lesen Vorlesepatinnen am Mittwoch, 29. April, um 17 Uhr, in der Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstraße 10. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Russische Kulturtage
Fotoausstellung „Shots/Stories“ in der Stadtbibliothek eröffnet am Donnerstag, 23. April

Am Dienstag, 28. April, wird Porträtbüste von Marina Zwetajewa enthüllt / Abends Lesung mit Texten von Gaito Gasdanow

Moskau, St. Petersburg, und sonst? Was kennen wir noch von
Russland? Welche Orte, Menschen und Geschichten faszinieren
uns? Wie sehen russische Nachwuchskünstler ihre Stadt? Von
November 2012 bis Juni 2013 haben deutsche und russische
Fotografen und Schriftsteller Material gesammelt für eine
künstlerische Bestandsaufnahme des Alltags, der Kultur und der
Architektur in fünf russischen Städten.

Entstanden sind eindrucksvolle Porträts der Städte Uljanowsk,
Wolgograd, Tscheljabinsk, Astrachan und Archangelsk. Es sind
facettenreiche Collagen aus literarischen Texten, Fotografien und
Tonspuren, die einen ungewöhnlichen Blick auf ein weitgehend
unbekanntes Russland gewähren.

Im Rahmen der Russischen Kulturtage in Freiburg zeigt die
Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 nun vom 23. April bis 23. Mai die
Ausstellung „Shots/Stories“. Zur Eröffnung am Donnerstag, 23. April,
um 20 Uhr lädt die Stadtbibliothek zu einer interaktiven Fotografieund
Literaturpräsentation ein. Freiburger Nachwuchsautoren und
Studenten lesen aus den entstandenen Texten parallel zur
Präsentation der Fotografien und Tonspuren aus den russischen
Städten. Per Skype werden die russischen Autoren eine Auswahl
ihrer Texte selbst vortragen. Der Eintritt ist frei.

Am Dienstag, 28. April, um 11 Uhr folgt dann die Einweihung einer
Porträtbüste von Marina Zwetajewa in der Stadtbibliothek. Im Auftrag
der Rudomino-Bibliothek in Moskau hat der Bildhauer Alexander
Burganow eine Büste geschaffen, die der Stadt Freiburg als
Geschenk übergeben wird. Die russische Schriftstellerin Marina
Zwetajewa verbrachte in jungen Jahren mehrere Sommer in
Freiburg. Bei der Einweihung der Büste liest Renate Obermeier,
Ensemble-Mitglied des Theaters im Marienbad, Texte von Zwetajewa.

Am Dienstag, 28. April, um 20 Uhr steht bei der Lesung „Ein Abend bei Claire“
in der Stadtbibliothek Gaito Gasdanow im Mittelpunkt. Gasdanow (1903-71)
gilt als einer der wichtigsten russischen Exil-Autoren des 20. Jahrhunderts.
Neben zahlreichen journalistischen Texten hat er neun Romane und 37 Erzählungen
publiziert. Bei Hanser erschienen erstmals in deutscher Überset-zung
„Das Phantom des Alexander Wolf“ (2012) und „Ein Abend bei Claire“ (2014).
Rosemarie Tietze, Übersetzerin beider Romane, wurde für ihre Arbeit mehrfach
ausgezeichnet, u. a. mit dem Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und
Dichtung und dem Paul-Celan-Preis. Die Lesung findet in Kooperation mit der
Israelitischen Gemeinde Freiburg statt.

 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 13. bis 18. April (KW 16)
Montag, 13. April, 15.30 Uhr
Bilderbuchkino „Der kultivierte Wolf“
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Die Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2,
zeigt am Montag, 13. April, um 15.30 Uhr, das Bilderbuchkino „Der kultivierte Wolf“.
Für Kinder ab 4 Jahren wird die Geschichte erzählt und dazu Dias gezeigt.
Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 14. April, 15.30 Uhr
Vorlesezeit (Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Rieselfelder VorleserInnen lesen am Dienstag, 14. April, um 15.30 Uhr, in
der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, für Kinder von
3 bis 6 Jahren wieder lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten.
Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 15. April, 17 Uhr
Vorlesen im Vorlesesessel (Stadtteilbibliothek Haslach)
„Wünsch Dir was“ - Für Kinder ab 3 Jahren lesen Vorlesepatinnen wieder am
Mittwoch, 15. April, um 17 Uhr, in der Stadtteilbibliothek Haslach,
Staudingerstraße 10. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 16. April, 15.30 Uhr
Märchenstunde (Stadtteilbibliothek Haslach)
Der Märchenerzähler Peter Pflug erzählt für Kinder ab 3 Jahren „Aschenputtel“
am Donnerstag, 16. April, um 15.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Haslach,
Staudingerstraße 10. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 16. April, 19.30 Uhr
50 Jahre Musikbibliothek – Vortrag von Ragni Maria Gschwend
(Stadtbibliothek)
„Lorenzo Da Ponte – Genie und Abenteuerer“ ist der Titel des Vortrags,
den Ragni Maria Gschwend am Donnerstag, 16. April, um 19.30 Uhr in der
Musikbibliothek am Münsterplatz 17 hält. Mit Musikbeispielen untermalt,
berichtet Gschwend über Da Pontes Zusammenarbeit mit Wolfgang Amadeus
Mozart zu dessen Opern „Die Nacht des Figaro“, „Don Giovanni“ und
„Cosi fan tutte“. In
Kooperation mit der Dante-Alighieri-Gesellschaft zum 50-jährigen
Jubiläum der Musikbibliothek und zur Ehrung der Autorin und
Übersetzerin Ragni Maria Gschwend, anlässlich der Verleihung des
Deutsch-Italienischen Übersetzerpreises für ihr Lebenswerk im März
2015. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 17. April, 14.30 bis 16.30 Uhr
Bibliobus aus Mulhouse (Münsterplatz)
Der Bibliobus aus Mulhouse kommt jeden Monat einmal nach
Freiburg. Auf dem Münsterplatz vor der Stadtbibliothek steht er am
Freitag, 17. April, von 14.30 bis 16.30 Uhr, mit Büchern, Zeitschriften
und Hör-CDs in französischer Sprache. Für die Ausleihe genügt der
gültige Ausweis der Stadtbibliothek Freiburg.

Freitag, 17. April, 16.30 bis 17.30 Uhr
Führung durch die Stadtbibliothek (Stadtbibliothek)
Am Freitag, 17. April, um 16.30 Uhr lädt die Stadtbibliothek am
Münsterplatz Interessierte zu einem etwa einstündigen Rundgang
ein. Vorgestellt werden die verschiedenen Medienangebote von
Ratgeberliteratur über Krimis und Thriller bis zur vielseitigen
Zeitungs- und Zeitschriftenauswahl sowie die multimediale
Bandbreite des Informationszentrums am Münsterplatz. Die
Teilnehmer lernen dazu die Ausleihe und Rückgabe kennen, die in
Selbstbedienung organisiert ist. Die Anmeldung für diese kostenlose
Führung erfolgt über die VHS (Tel. 0761/368 9510).

Samstag, 18. April, 10 bis 16 Uhr
Startklar fürs Smartphone und Soziale Netzwerke?
Info-Tag für Mädchen (Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Die Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, bietet
in Kooperation mit Tritta e.V. am Samstag, 18. April von 10 bis 16
Uhr einen Infotag zu sozialen Netzwerken an. Die Medienpädagogin
Irene Schumacher gibt Tipps im Umgang mit Smartphone und
sozialen Netzwerken und bietet einen Kreativworkshop, um eigene
Geschichten per Fotoapparat zu erzählen. Für Mädchen von 10 bis
13 Jahren. Bitte um vorherige Anmeldung bei Tritta e.V. (Tel. 0761/
292 7508). Die Gebühr beträgt 15 Euro, ermäßigt 11 oder 8 Euro.

Samstag, 18. April, 11 Uhr
Italienische Vorlesestunde für Kinder (Stadtbibliothek)
Für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren lesen Mitglieder des Centro
Culturale Italiano am Samstag, 18. April, um 11 Uhr im
Besprechungsraum im 3. Obergeschoss der Stadtbibliothek am
Münsterplatz aus italienischen Kinderbüchern. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken am 8. und 11. April (KW 15)
Öffnungszeiten während der zweiten Osterferienwoche
Die Stadtbibliothek bleibt am Ostermontag geschlossen, ist aber ansonsten in den Osterferien ebenso wie die Stadtteilbibliotheken und der Bücherbus zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Mittwoch, 8. April, 17 Uhr
Vorlesen im Vorlesesessel (Stadtteilbibliothek Haslach)
„Wünsch Dir was“ - Für Kinder ab 3 Jahren lesen Vorlesepatinnen wieder am Mittwoch, 8. April, um 17 Uhr, in der Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstraße 10. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 11. April, 10 bis 16 Uhr
Großer Flohmarkt in der Stadtbibliothek (Münsterplatz)
Am Samstag, 11. April veranstaltet die Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 von 10 bis 16 Uhr einen großen Medienflohmarkt. Für Große und Kleine werden nicht mehr ganz neue Bücher, Zeitschriften, Hörbücher, CDs, DVDs, Musikbücher und Noten zu günstigen Preisen angeboten. Der Flohmarkt findet in der Garage des Bücherbusses auf der rückwärtigen Seite der Stadtbibliothek statt. Der Eintritt ist frei.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger