lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 11. Dezember 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Veranstaltungstipps der Freiburger Museen von 19. bis 26. Juni
Augustinermuseum

Kunstpause
„Luftschutz“ lautet das Thema einer Kurzführung mit Peter
Kalchthaler am Mittwoch, 21. Juni, um 12.30 Uhr im
Augustinermuseum am Augustinerplatz. Die Teilnahme kostet
den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro

Orgel-Musik im Museum
Studierende der Musikhochschule spielen am Samstag, 24.
Juni, um 12 Uhr ausgewählte Stücke auf der Welte-Orgel im
Augustinermuseum am Augustinerplatz. Das Konzert kostet
den regulären Museumseintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Rundgang „art & friends“
Die Jungen Kunstfreunde des Augustinermuseums laden am
Sonntag, 25. Juni, um 15 Uhr zum Rundgang „art & friends“
durch das Augustinermuseum am Augustinerplatz ein. Die
Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5
Euro.



Museum für Neue Kunst

Kunsteinkehr
Eine Kurzführung zur Arbeit „Julia Charlotte Richter, You hear
something“ aus dem Jahr 2001 findet am Donnerstag, 22.
Juni, um 12.30 Uhr im Museum für Neue Kunst, Marienstraße
10a, statt. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7
Euro, ermäßigt 5 Euro.

Kunstdialog über Rudolf Großmann
Zum „kunst:dialog zu Rudolf Großmann“ laden Mitglieder des
Fördervereins am Samstag, 24. Juni, um 15 Uhr ins Museum
für Neue Kunst, Marienstraße 10a, ein. Die Teilnahme kostet
den regulären Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.



Museum für Stadtgeschichte

Freiburger Kurzgeschichten
Um das Thema „Stadtmodelle“ dreht sich eine Kurzführung mit
Peter Kalchthaler am Freitag, 23. Juni, um 12.30 Uhr im
Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30. Die Teilnahme
kostet den regulären Eintritt von 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.



Archäologisches Museum Colombischlössle

Podiumsdiskussion: Gesellschaft – Macht – Stadt
Die Themen „Gesellschaft – Macht – Stadt “ stehen im
Zentrum einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 22. Juni,
um 19 Uhr. Das Gespräch findet im Archäologischen Museum
Colombischlössle, Rotteckring 5, statt. Kooperationspartner ist
die Katholische Akademie Freiburg. Der Eintritt ist frei, die
Teilnehmerzahl begrenzt.


Eisen – Macht – Reichtum
Eine Führung durch die Ausstellung „Eisen – Macht –
Reichtum“ im Archäologischen Museum Colombischlössle,
Rotteckring 5, findet am Sonntag, 25. Juni, um 12 Uhr statt.
Die Teilnahme kostet 2 Euro; dazu kommt der Eintritt von 4
Euro, ermäßigt 3 Euro.



Museum Natur und Mensch

Im Dialog: Hirntod und Organspende
Um die Themen Hirntot und Organspende dreht sich ein
dialogischer Vortrag am Dienstag, 20. Juni, um 19 Uhr im
Museum Natur und Mensch, Gerberau 32. Michael Rijntjes
von der Neurologischen Klinik im Universitätsklinikum Freiburg
erläutert Fragen zum Thema Hirntod. Anschließend beleuchtet
Christian Thurow von der Deutschen Stiftung
Organtransplantation die Möglichkeit, im Tod Leben zu
schenken. Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms
zur Ausstellung „Todsicher? Letzte Reise ungewiss“. Wer
teilnehmen möchte, zahlt 3 Euro.

Wie entsteht ein Kinderbuch?
Die Autorin Kathrin Schärer gibt am Donnerstag, 22. Juni, um
16.30 Uhr im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32,
Einblicke in die Entstehung ihres Kinderbuchs „Tod auf dem
Apfelbaum“. Anschließend besteht die Möglichkeit zum
Austausch. Die Veranstaltung richtet sich an Erzieherinnen,
Erzieher, Lehrkräfte und Interessierte. Kooperationspartner ist
das Literaturbüro Freiburg. Die Teilnahme am Vortrag kostet 8
Euro, der Eintritt in die laufende Ausstellung „Todsicher –
letzte Reise ungewiss“ ist inklusive. Anmeldung per Mail an
guede@literaturbuero-freiburg.de.

Familiennachmittag für trauernde Kinder
Der Familiennachmittag „Wir gestalten Seelenvögel aus Holz“
am Samstag, 24. Juni, um 15 Uhr im Museum Natur und
Mensch, Gerberau 32, ist ein Angebot für trauernde Kinder.
Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Hospizgruppe
Freiburg. Die Teilnahme kostet 5 Euro, es wird um Anmeldung
gebeten unter Tel. 0761 / 8814988.

Familiennachmittag: Giftig und gefährlich?
Der Familiennachmittag am Sonntag, 25. Juni, von 14 bis 16
Uhr im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, widmet sich
vermeintlich gruseligen Lebewesen: Piranhas, Pfeilgiftfrösche,
Mördermuscheln – diese Namen klingen gefährlich. Aber sind
sie es auch? Gemeinsam werden eigene Gift-Tiere gestaltet.
Die Teilnahme kostet 3 Euro; für Erwachsene zuzüglich Eintritt
von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.
 
Eintrag vom: 19.06.2017  




zurück
banner_fabian_web_fertig.jpg
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger